Über uns

NaturFreunde Berlin

Grenzübergreifend erstreckt sich unser Netzwerk. In 20 Ländern gibt es mehr als 600.000 Mitglieder und 1.000 NaturFreundehäuser. Zahlreiche Fach- und Ortsgruppen sind lebendiger Knotenpunkt der Berliner NaturFreunde. Sie wirken selbständig und eigenverantwortlich in ihrer Umgebung für die gemeinsame Idee. Das Alter spielt bei uns keine Rolle, denn angefangen vom Kinder- und Jugendbereich bis hin zur Seniorengruppe haben bei uns Groß und Klein und vor allem Familien jede Menge Möglichkeiten, mit den NaturFreunden ihre Freizeit zu verbringen.

Die NaturFreunde Berlin bieten ein umfangreiches Reise-, Sport- und Bildungsprogramm. Wir sind unserem Namen treu geblieben und entsprechend finden die meisten Freizeitaktivitäten outdoor statt: Wandern, Kanufahren oder Wintersport sind nur einige Beispiele.

Die NaturFreunde Berlin sind sowohl anerkannter Naturschutzverband nach § 29 BNatSchG als auch Mitglied im Landesportbund Berlin. Einen wichtigen Eckpfeiler der Berliner NaturFreunde bilden zudem die NaturFreundehäuser . Im Naturfreundehaus Hermsdorfer Fließtal gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen und Einzelgäste sowie zahlreiche Verbandsveranstaltungen.

Die Struktur

Die NaturFreunde sind ein demokratisch organisierter Verein. Den Kern der NaturFreunde bilden die Ortsgruppen, die den Mittelpunkt des Vereinslebens und der inhaltlichen naturfreundlichen Arbeit bilden. Mitglied bei den Berliner NaturFreunden wird man in der Regel in einer Ortsgruppe. Sie wählen sich einen Vorstand (Ortsgruppenvorsitz und Kassierer) und organisieren ihr Vereinsleben selbstständig.

In den Fachgruppen und Referaten wird die inhaltliche Arbeit der NaturFreunde ortsgruppenübergreifend organisiert. Fachgruppen haben zu dem einen organisatorischen Überbau in der Bundesgruppe der NaturFreunde. Neben den NaturFreunde-Häusern bilden die Fachgruppen die inhaltlichen Säulen der NaturFreunde-Organisation. Bei den Berliner NaturFreunden gibt es die Fachgruppen Wandern, Wassers- und Wintersport sowie die Referate Natur- und Umweltschutz sowie Historischer Beirat.

Die demokratische Willensbildung durch die Mitglieder erfolgt auf der alle drei Jahre stattfindenden Landeskonferenz, zu alle Ortsgruppen entsprechend ihrer Mitgliederstärke Delegierte entsenden. Die Delegiertenkonferenz wählt den Landesvorstand und beschließt über die Satzung.
Zwischen den Delegiertenkonferenzen bildet der Landesausschuss das höchste Gremium für inhaltliche Entscheidungen im Verein. Er tagt in der Regel viermal im Jahr. Im Landesauschuss sind die Ortsgruppen, die Fachgruppen sowie der Landesvorstand stimmberechtigt.

In Berlin hat sich eine sehr starke Naturfreundejugend gebildet. Die Naturfreundejugend ist eine weitgehend selbstständige Gliederung des Verbadndes und organisiert ihre Arbeit selbst. Die demokratischen Gremien der Naturfreundejugend sind die Mitgliederversammlung und die von ihr gewählte Landeskinder- und Jugendleitung. Zwei Vertreter der Landeskinder- und Jugendleitung sind gleichzeitig stimmberechtigte Mitglieder in allen Gremien des Vereins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s